Multimodale Therapie bei Bauchbeschwerden

Für chronische Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom oder funktionelle Dyspepsie existiert bis heute keine ursächliche Therapie. Das liegt auch daran, dass die Symptome dieser Störung von Darm-Hirn-Interaktion durch vielfältige Faktoren ausgelöst oder verschlimmert werden können.

Daher besteht die optimale Behandlungsstrategie oft aus einer Mischung unterschiedlicher Therapieansätze. Dazu gehören die Ernährungstherapie, das Anpassungen des Lebensstils, Medikamente und die Darmhypnose. Diese Methoden werden einzeln oder kombiniert erprobt, bis die Beschwerden gelindert oder beseitigt sind.

Diagnose-Sicherung:
allgemeine Maßnahmen

Die Basis jeder Behandlung bilden eine gesicherte Diagnose und die Aufklärung über mögliche Ursachen der Beschwerden. Hier stehen wir Ihnen als ausgewiesene Experten für funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen beratend und unterstützend zur Seite. Ergänzend lassen sich bei vielen Patienten auslösende Faktoren wie Schlafmangel, Nahrungsmittel und Stress oder lindernde Bedingungen wie ausreichender Schlaf, Entspannungsübungen und bestimmte Nahrungsmittel identifizieren, welche wir dann in das Behandlungskonzept einbeziehen.

Bauchbeschwerden gezielt behandeln


Ernährungstherapie

Bei chronischen Bauchbeschwerden spielt die Ernährungstherapie eine zentrale Rolle. Um Risiken der Mangel- oder Fehlernährung zu vermeiden, wird empfohlen, die Ernährungsumstellung mit einer professionellen Ernährungsberatung zu begleiten; diese bieten wir im Ikaneum an.
Über Ernährungs- und Symptom-Tagebücher können wir individuelle Symptomverstärker identifizieren und Hinweise auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten erkennen. Neben dem Meiden individuell schlecht verträglicher Nahrungsmittel können auch spezielle Ernährungstherapien wie die sogenannte Low-FODMAP-Diät, in seltenen Fällen eine glutenfreie Diät und die sogenannte SIBO-Diät eingesetzt werden.

Darmhypnose

Die Darmhypnose, oder auch bauchgerichtete Hypnotherapie, ist eine wissenschaftlich anerkannte psychotherapeutische Methode, die bei der Behandlung von Patienten mit Reizdarmsyndrom oder anderen chronischen Bauchbeschwerden sehr erfolgreich ist. Die Hypnose aktiviert neue Verknüpfungen im Nervensystem und harmonisiert die Kommunikation zwischen Darm und Gehirn. Dadurch können sich die Funktionen des Verdauungstraktes bessern und eine Überempfindlichkeit des Magen-Darm-Traktes abnehmen. Ziel ist eine Linderung der Beschwerden und eine Steigerung der Lebensqualität. Das Ikaneum ist eine der sehr wenigen Einrichtungen, an denen diese innovative Therapie angeboten wird.

Mehr erfahren

 


Medikamentöse Therapie

Die medikamentöse Therapie erfolgt meist symptombasiert. Je nach Beschwerden kommen krampflösende Substanzen, Durchfall-Hemmer und Abführmittel zum Einsatz; auch Bakterien- und Pflanzenpräparate können die Symptome lindern. Daneben gibt es Medikamente, die gezielt im Darmnervensystem oder Darm-Milieu ansetzen. Hierzu beraten Sie unsere Spezialisten, unter deren Leitung die Deutsche Reizdarmleitlinie entwickelt wurde. 

Darm-Massage

Bei der Darm-Massage wird hauptsächlich der Darmbereich des Verdauungstrakts behandelt. Sie zählt zu den Teilkörpermassagen und hat ihren Fokus meist auf dem Dickdarm, der an bestimmten Punkten stimuliert werden kann. Im Ikaneum bieten wir diese Behandlung mit einem speziell dafür entwickelten Darm-Massage-Gürtel an. 

 

Biofeedback-Training

Störungen der Stuhlentleerung wie Stuhlinkontinenz, erschwerte Stuhlentleerung mit Verstopfungsneigung und Wahrnehmungsstörungen im Enddarmbereich sind mit einem Biofeedback-Training gut behandelbar. Das Training erfolgt üblicherweise mit einem Leihgerät zu Hause. Über Kooperationspartner können wir diese Behandlungsmethode vermitteln. 

Organisatorisches

In unseren ärztlichen Sprechstunden im Ikaneum sind wir spezialisiert auf multimodale Therapie-Konzepte bei chronischen Bauchbeschwerden.

Wir beraten Sie auf Basis Ihrer individuellen Situation zu Allgemeinmaßnahmen und medikamentösen Behandlungsansätzen und bieten Ihnen ein Spektrum nicht-medikamentöser Verfahren an inklusive Ernährungstherapie/-beratung, Darmhypnose, Darmmassage oder Biofeedback-Training.

Für weitere Informationen oder einen Termin kontaktieren Sie uns bitte:

+49 (0)40 511 25-8090

info@ikaneum.de

Zum Kontaktformular